Aktion "Freche Früchtchen"

Gesund und lecker

Zunächst bestand die Aktion „Freche Früchtchen“ aus einem monatlichen Gesundheitstag in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung, doch längst ist sie eine Grundeinstellung für die Frauen und Männer geworden. Durch die Aktion erfahren sie viel über die Zubereitung der Speisen, gesunde Ernährung und spezifische Ernährungsgewohnheiten. Dabei legen sowohl die Mitarbeitenden als auch die Bewohnerinnen und Bewohner großen Wert auf die Regionalität und Saisonalität der verwendeten Zutaten. Ein besonderes Highlight ist dabei die Ernte von Früchten und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Ebenso sind alle Rezepte auf die Fähigkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner abgestimmt, sodass sie maximal eigenständig kochen und backen können und ihnen nicht nur Gaumenfreuden geschenkt wurden, sondern eben auch ein großes Maß an Stolz, Freude und Zufriedenheit.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der Rezepte.

Spargelzeit

Geheimtipp: Gewürze mit dem Spargel in der Form vermengen, die Butter in Flöckchen auf dem Spargel verteilen - das spart Zeit und Energie. Den Spargel während der Garzeit gerne einmal wenden und mit dem Deckel im Backofen abdecken.

 

Geheimtipp: Die Menge reicht für 3-4 Personen als Beilage zu Spargel. Kokosöl statt flüssigem Öl verwenden, statt Kokos- oder Mandelmilch Haferdrink. Hochleistungsmixer: 1 Min. lang auf Stufe 5 mixen (oder Pürierstab) - dann sofort warm servieren oder sanft im Topf warm halten.
Statt normalen Wasser kann auch Spargelsud aus den Backofenformen durch das Garen genutzt werden - dann evtl. weniger Butter für die Zubereitung der Sauce verwenden.

Spargelcremesuppe (Rezept von privat)

Frühstücksideen

Geheimtipp: Kräftig gewürzt mit Senf und dem Salz „Kala Namak“ schmeckt es tatsächlich wie Ei!

Geheimtipp: Die Süße kann frei nach persönlichem Gusto selbst bestimmt werden. Ohne Palmöl und Zucker!

Geheimtipp: Es kann alles verwendet werden, was zur Hand ist und schmeckt dadurch jedes Mal anders (zum Beispiel Haferdrink Natur anstelle von Kuhmilch).

Geheimtipp: Praktisch zum Vorbereiten!

Rund um den Apfel

Geheimtipp: Das Apfelgelee in verschiedenen Varianten zubereiten: mit Zimt, mit Vanille(aroma) und dann auch noch pur.

Apfel-Gelee mit Bastelei

Geheimtipp: gesünderen braunen Zucker oder Kokosblütenzucker sowie vegane Schlagcreme verwenden.

Apfel-Pudding kühlt ab

Geheimtipp: auch hier kann man "gesünderes" Mehl und Zucker verwenden.

Apfel-Muffins auf Teller

Geheimtipp: Rohrohrzucker und Dinkelmehl verwenden; beim Puddingpulver klappt als vegane Alternative problemlos ein Produkt aus dem Reformhaus und wenn der Kuchen frisch serviert wird, kann auch hervorragend eine vegane Schlagcreme verwendet werden. Zum Schluss kann noch das Ei sowie die Margarine vegan ersetzt werden.